Mittwoch, 12. Dezember 2012

MMM-Tag!!

 MMM und heute kann ich euch wieder ein eigenes Design zeigen.
 Hier die Skizze, welche als Erstes entstanden ist und der eigene Schnitt folgte gleich.
 Ich habe etwas länger gebraucht, aber nun ist das Kleid fertig und ich bin neu verliebt!
Der Stoff ist ist von www.stoffe.de und Romanitjersey in der Farbe fuchsia.
Ich wusste garnicht das Romanitjersey soooo toll sein kann zu nähen und zu tragen.
Ich werde sicher noch mehrmals Romanitjersey verwenden.

Und nun geht es hier lang zu den anderen Damen!

Viele Grüße Eure himmmelblau!!

Kommentare:

  1. WOW! das nenne ich pasform! fantastisch!
    ich hoffe in der achsel ist nicht zu eng?
    welchen schnitt hast du verwendet?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sew Galaxy,
    vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich habe beides selbst erstellt die Skizze und auch den Schnitt. Unter der Achsel passt alles perfekt und ich kann mich sehr gut bewegen.

    Viele Grüße himmmelblau!

    AntwortenLöschen
  3. Toll!welches konstruktionssystem verwendest du?hast wie gross sind deine bequemlichkeitszugaben gewesen?

    AntwortenLöschen
  4. Wow, dein Kleid sieht nach einem absoluten Alltagsfavoriten aus. Kleider mit Taschen sind einfach unschlagbar, oder?
    Erstellst du deine Schnitte nach einem bestimmten System oder Buch und kannst du das empfehlen?

    Ciao,
    Constance

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für Eure lieben und tolle Kommentare.
    Ich selber habe kein System extra dafür, was ich dazu verwende ausser Papier, Stift und Lineal und mein Wissen über Schnittkonstruktion. Zur Zeit bin ich noch in Elternzeit daheim, aber mein berufliche Tätigkeit ist Schnittdirektrice.

    Viele liebe Grüße him_m_melblau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ok, also müller und sohn:-)?ist das nciht die basis der deutschen ausbildung zur schnittdirektrice? es ist interessant was du erzählst- macht neugirig auf mehr:-)

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Müller und Sohn ist eine gute Basis für die Schnittkonstruktion und verwende ich auch ab und zu. Doch das meiste Wissen ist danach erlernt, "learning by doing" in der Praxis!

      Löschen
    4. hach, das weckt bei mir die erinnerungen. als ich kind war, gabs bei jeden laden,wo es stoffe gab, ein frau mit einem tisch, die innerhalt 15 min direkt am stoff konstruiert und zugeshcnitten hat. der service war gar nciht teuer. jetzt erinnere ich mich mit sehnsucht daran und wünschte, ich köntne den frauen auf die finger schauen..es war in der UdSSR.
      M&S als basis mag ich persönlich nicht.aber modellierung von m&S schon(konstruktionshinweise bei rundschau usw). als jugendliche habe ich nach Lynn Jaque konstruiert. ist aber nicht mal auf deutsch, leider. momentan hat 3D mein interesse geweckt.
      mir wurde auf ein schlag klar,dass auch in den nächsten 100 jahren wird niemals formel geben die diese abnäher berechnen könnten...schau mal rein.es ist nur 1 beispiel von 100ten.gemacht von hobbyschneiderin aus russland:
      http://club.season.ru/index.php?s=&showtopic=34085&view=findpost&p=677451

      Löschen
    5. Danke Dir,ich werde mir die Seite gerne anschauen.
      Nach Müller und Sohn habe ich nicht gerlernt, aber die Rundschau passt schon dafür.

      Löschen
  6. Ein tolles Kleid, schöne Farbe, selbstkonstruiert (wow) und es hat auch noch Taschen! Wie gut, dass Romanit so schnell trocknet! Hast du Probleme mit Pilling? Mein Romanit von Butinette pillt nämlich, was mich sehr ärgert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann Dir nun antworten nach mehrmaligem Tragen. Der Romanitjersey von stoffe.de pillt nicht.
      Viele Grüße himmmelblau

      Löschen
  7. Tolles Kleid, wahnsinns Farbe, Respekt!
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen